Ultimate Fighting Brazilian Jiu-Jitsu

BJJ ist eine weiterentwickelte Ableitung des japanischen Jiu-Jitsu und konzentriert sich nur auf den Bodenkampf, ohne das Schlagen und Treten. Es wird fast nur am Boden mit Griffen und Würgetechniken gekämpft. Ziel ist es den Gegner zu Unterwerfen, oder zur Aufgabe zu zwingen.

Die Effizienz des Kampfstils wurde immer wieder unter Beweis gestellt. Die Technik wurde von Carlos Gracie an den jüngeren und schmächtigeren Bruder weitergegeben. Da dieser nicht in der Lage war alle Techniken des Jiu-Jitsus durch seine schmale Statur anzuwenden, verbesserte Gracie die Mechanik und Hebelwirkung und entwickelte das heutige BJJ.

Durch die vielen Immigranten in Brasilien entwickelte sich zur selben Zeit (ca.1920) Luta Livre. Dieses verzichtete auf den Kampfanzug aus dem Jiu-Jitsu und ist eine Konkurrenz-Kampfsportart gegenüber dem BJJ.

Schreibe ein Kommentar